Nutzung und Nutzen der E-Zigarette bei der Tabakentwöhnung: Nachbefragung der Teilnehmer am „Rauchfrei Programm“ der IFT-Gesundheitsförderung zur Einstellung, Nutzung und Effekten der E-Zigarette

Bisher liegen wenige Daten zum Konsum von E-Zigaretten in Deutschland vor. Die E-Zigarette ist außerdem Schwerpunktthema der Drogenbeauftragten. Ziel des Projektes war, die Nutzung und den Nutzen der E-Zigarette bei der Tabakentwöhnung zu beleuchten. Dazu wurden ehemalige Teilnehmende eines Tabakentwöhnungsprogramms befragt, die E-Zigarette beim Ausstieg nutzten. Festgestellt wurde ein negativer signifikanter Einfluss auf die Abstinenz. So waren E-Zigaretten-Nutzende seltener rauchfrei als die anderen Teilnehmenden. Dieses Ergebnis widerspricht zunächst anderen Studien. Dies könnte daran liegen, dass es keine Anleitung oder Hilfestellung für das Nutzen von E-Zigaretten im Rahmen des Programmes gab, mutmaßen die Autoren.

Zu dieser Veröffentlichung liegt auch ein ausführlicher Abschlussbericht (PDF, nicht barrierefrei, 368 KB) vor.

Kurzbericht Seiten: 3 Stand: Oktober 2016

PDF- Datei herunterladen
(nicht barrierefrei, 125 KB)

nur als Download verfügbar

Stand: 10. Oktober 2016
Hinweis
Sehr geehrte Damen und Herren, Sie nutzen leider eine Browser-Version, die nicht länger vom Bundesgesundheitsministerium unterstützt wird. Um das Angebot und alle Funktionen in vollem Umpfang nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte ihren Browser auf die letzte Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge. Aus Sicherheitsgründen wird der Internet Explorer nicht unterstützt.