Online-Prävention substanzbezogener Störungen bei Studierenden

Projektnehmer: Hochschule Esslingen

Im Rahmen des Projektes wurde die in den USA entwickelte Online-Kurzintervention eCHUG adaptiert und implementiert. Nutzende der Intervention erhalten dabei eine Rückmeldung über das individuelle Trinkverhalten und die Folgen. Die Adaptation erfolgte partizipativ mit Studierenden. Weiterführende Hilfen wurden über das Zentrum für Studienberatung und ein Online-Forum eingebunden.

Eine Evaluation erfolgte mit Hilfe einer randomisierten kontrollierten Studie an der Hochschule Esslingen. Diese zeigt eine signifikante Abnahme des Alkoholkonsums der Teilnehmenden gegenüber Studierenden, die nicht an dem Programm teilgenommen haben.

Den Kurzbericht finden Sie hier (PDF, nicht barrierefrei, 71 KB) (PDF).

Abschlussbericht Seiten: 82 Stand: April 2016

PDF- Datei Herunterladen
(nicht barrierefrei, 907 KB)

nur als Download verfügbar

Stand: 30. April 2016
Hinweis
Sehr geehrte Damen und Herren, Sie nutzen leider eine Browser-Version, die nicht länger vom Bundesgesundheitsministerium unterstützt wird. Um das Angebot und alle Funktionen in vollem Umpfang nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte ihren Browser auf die letzte Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge. Aus Sicherheitsgründen wird der Internet Explorer nicht unterstützt.