Quantifizierung der Personalverbesserungen in der stationären Pflege im Zusammenhang mit der Umsetzung des Zweiten Pflegestärkungsgesetzes

Die Zahl der Pflegestellen ist zwischen Juli 2016 und Mai 2018 um rund 18000 (+6,2%) gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Uni Bremen für das Bundesgesundheitsministerium. Grund dafür ist das Zweite Pflegestärkungsgesetz (PSGII), in dessen Folge in der vergangenen Legislatur Pflegesätze und Personalschlüssel vollstationärer Pflegeeinrichtungen neu verhandelt werden mussten. Danach kommen im Schnitt inzwischen 40 Pflegekräfte auf 100 Heimbewohner (s. Tabelle auf S. 19 der Studie mit den Personalschlüsseln je Bundesland).

Informationen:
Artikel-Nr.
Stand Februar 2019
Art Abschlussbericht
Umfang 43 Seiten

PDF- Datei

(nicht barrierefrei , 1 MB)

Herunterladen

nur als Download verfügbar

Stand: 03. Februar 2017