Therapieangebote für psychisch traumatisierte, von Gewalt betroffene Kinder und Jugendliche in Deutschland

Ziel der Bundesregierung ist es, Kinder und Jugendliche vor Gewalt und Vernachlässigung zu schützen, belastete Familien zu unterstützen und Betroffenen bestmögliche Hilfestellung zu geben. Hierzu sind in den letzten Jahren viele Initiativen und Regelungen auf den Weg gebracht worden. Auch für Kinder und Jugendliche, die Opfer von Gewalttaten geworden sind, werden weitere Verbesserungen der Hilfs- und Leistungsangebote angestrebt. Für betroffene Kinder gibt es vielfältige medizinische und soziale Hilfsangebote. In einem wissenschaftlichen Gutachten wurden die Therapieangebote, die spezifischen Zugänge sowie die Kostenu?bernahme bei Therapieangeboten für durch Gewalterfahrungen traumatisierte Kinder und Jugendliche untersucht. Die Empfehlungen der vorliegenden Expertise fokussieren insbesondere auf Potenziale in der praktischen Umsetzung vor Ort. 

Abschlussbericht Seiten: 97 Stand: Januar 2017

PDF- Datei herunterladen
(nicht barrierefrei, 1 MB)

Stand: 31. Januar 2017
Hinweis
Sehr geehrte Damen und Herren, Sie nutzen leider eine Browser-Version, die nicht länger vom Bundesgesundheitsministerium unterstützt wird. Um das Angebot und alle Funktionen in vollem Umpfang nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte ihren Browser auf die letzte Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge. Aus Sicherheitsgründen wird der Internet Explorer nicht unterstützt.