Untersuchung der Bewertungsverfahren für neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden in der gesetzlichen Krankenversicherung im Hinblick auf die Grundsatzfrage des Zugangs neuer Methoden und der damit verbundenen Förderung der Innovationsoffenheit

In dem Gutachten wird die Grundsatzfrage des Zugangs neuer Untersuchungs- und Behandlungsmethoden in die gesetzliche Krankenversicherung umfassend rechtswissenschaftlich begutachtet. Zum einen wird der Ist-Zustand des Methodenbewertungsverfahrens des Gemeinsamen Bundesausschusses und dessen Auswirkungen insbesondere im Lichte der Regelungen des § 137e und § 137h SGB V und der aktuellen Rechtsprechung aufbereitet. Zum anderen wird das Verbesserungspotential von Bewertungsverfahren im Hinblick auf die Grundsatzfrage des Zugangs neuer Methoden dargestellt und Änderungs- und Optimierungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Fachgutachten Seiten: 319 Stand: Juni 2019

PDF- Datei herunterladen
(barrierefrei, 5 MB)

nur als Download verfügbar

Stand: 20. Juni 2019
Hinweis
Sehr geehrte Damen und Herren, Sie nutzen leider eine Browser-Version, die nicht länger vom Bundesgesundheitsministerium unterstützt wird. Um das Angebot und alle Funktionen in vollem Umpfang nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte ihren Browser auf die letzte Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge. Aus Sicherheitsgründen wird der Internet Explorer nicht unterstützt.