Vergleich der Bewertungen verschiedener EBM- und GOÄ-Positionen

Derzeit bestehen im vertrags- und privatärztlichen Bereich zwei unterschiedliche Honorarordnungen. Systematische Vergleiche der Bewertungshöhen dieser Honorarordnungen, der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) und des einheitlichen Bewertungsmaßstabes (EBM), wurden vornehmlich vor über zehn Jahren erstellt. Seitdem wurde der EBM stark überarbeitet, sodass eine Übertragung der damaligen Ergebnisse auf die heutige Situation schwierig ist. Um die Lücke zu schließen, stellt das Gutachten für eine Auswahl von Gebührenordnungspositionen des aktuellen EBM die Bewertung entsprechender Leistungen, wenn sie gemäß der GOÄ erbracht und abgerechnet würden, gegenüber. Aufbauend auf dieser theoretischen Betrachtung wurde anhand definierter Musterpatienten außerdem ein praxisorientierter Vergleich möglicher Abrechnungen erarbeitet.

Fachgutachten Seiten: 104 Stand: Januar 2020

PDF- Datei herunterladen
(barrierefrei, 6 MB)

Stand: 28. Januar 2020
Hinweis
Sehr geehrte Damen und Herren, Sie nutzen leider eine Browser-Version, die nicht länger vom Bundesgesundheitsministerium unterstützt wird. Um das Angebot und alle Funktionen in vollem Umpfang nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte ihren Browser auf die letzte Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge. Aus Sicherheitsgründen wird der Internet Explorer nicht unterstützt.