Versorgung psychisch kranker Kinder und Jugendlicher in Deutschland – Bestandsaufnahme und Bedarfsanalyse

Vor dem Hintergrund steigender Inanspruchnahme von kinder-und jugendpsychiatrischen und -psychotherapeutischen Versorgungsangeboten hat die Aktion psychisch Kranke e.V. (APK) eine Bestandsaufnahme der Hilfs- und Versorgungsangebote für Kinder und Jugendliche mit psychischen Störungen und eine Bedarfsanalyse durchgeführt. Die Analyse befasste sich unter anderem mit der quantitativen Versorgungssituation und mit Aspekten der Verzahnung der Leistungen, der Zugänglichkeit und der Zielgruppenerreichung. Ein Schwerpunkt lag auf der ambulanten und stationären psychiatrisch-psychotherapeu¬tischen Behandlung und Rehabilitation und auf der Verzahnung mit weiteren Leistungsbereichen, wie z.B. der Kinder- und Jugendhilfe (SGB VIII). Die Analyse hat insgesamt bestätigt, dass ein umfassendes und differenziertes Versorgungssystem für psychisch kranke Kinder und Jugendliche in Deutschland besteht. Durch die große Bandbreite an Versorgungsmöglichkeiten entstehen jedoch auch Probleme an der Schnittstelle zwischen den beteiligten Leistungserbringern und beim Zugang zu geeigneten Behandlungsmaßnahmen. Auch werden deutliche regionale Unterschiede in der Verfügbarkeit von Versorgungsangeboten festgestellt.

Eine kurze Übersicht zu den Zielen des Vorhabens, der Durchführung und den Ergebnissen finden Sie im Kurzbericht "Versorgung psychisch kranker Kinder und Jugendlicher in Deutschland – Bestandsaufnahme und Bedarfsanalyse" (PDF, nicht barrierefrei, 61 KB) (PDF, 64 KB)

Abschlussbericht Seiten: 229 Stand: Februar 2017

PDF- Datei herunterladen
(nicht barrierefrei, 5 MB)

Stand: 28. Februar 2017
Hinweis
Sehr geehrte Damen und Herren, Sie nutzen leider eine Browser-Version, die nicht länger vom Bundesgesundheitsministerium unterstützt wird. Um das Angebot und alle Funktionen in vollem Umpfang nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte ihren Browser auf die letzte Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge. Aus Sicherheitsgründen wird der Internet Explorer nicht unterstützt.