Wissenschaftlicher Bericht: Inanspruchnahme des qualitätsgesicherten Mammographie-Screenings – Follow-Up Studie 2012

Im Jahr 2008 wurde bereits eine erste Studie in 10 Bundesländern zum Thema „Inanspruchnahme des Mammographie-Screenings - Barrieren und erste Erfahrungen mit dem qualitätsgesicherten Screening“ durchgeführt, mit dem Ziel Erkenntnisse über Verhalten, Einstellungen, Wissen und Erfahrungen der anspruchsberechtigten Frauen zu gewinnen. Seit 2009 haben alle 94 Screening-Einheiten ihre Tätigkeit aufgenommen, so dass das qualitätsgesicherte Mammographie-Screening Programm flächendeckend in allen 16 Bundesländern implementiert werden konnte. Daher bestand 4 Jahre nach Durchführung der ersten Erhebung der Wunsch, eine Follow-Up Studie in Form einer erneuten quantitativen Befragung durchzuführen, mit dem Ziel einer Aktualisierung der Daten, der Untersuchung potentieller Veränderungen im Vergleich zur ersten Erhebung und der Analyse von Unterschieden zwischen eingeladenen Teilnehmerinnen und Nicht-Teilnehmerinnen am qualitätsgesicherten Mammographie-Screening Programm.

 

Abschlussbericht Seiten: 69 Stand: Oktober 2012

PDF- Datei herunterladen
(nicht barrierefrei, 7 MB)

nur als Download verfügbar

Stand: 01. Oktober 2012
Hinweis
Sehr geehrte Damen und Herren, Sie nutzen leider eine Browser-Version, die nicht länger vom Bundesgesundheitsministerium unterstützt wird. Um das Angebot und alle Funktionen in vollem Umpfang nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte ihren Browser auf die letzte Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge. Aus Sicherheitsgründen wird der Internet Explorer nicht unterstützt.