Publikation

Symposium zur „Erreger-Wirt-Kommunikation bei sexuell übertragbaren Infektionen“

Abschlussbericht
Informationen
StandOktober 2016
ArtAbschlussbericht
Umfang8 Seiten

Die Häufigkeit von sexuell übertragbaren Infektionen (STI) ist in der Bevölkerung in den letzten 15 Jahren deutlich gestiegen. Seit zehn Jahren führt die Deutsche Gesellschaft zur Förderung der sexuellen Gesundheit (STI-Gesellschaft) in ein- bis zweijährigen Abständen sehr erfolgreich den Deutschen STI-Kongress zur Thematik durch. Am Vortag des STI-Kongresses von 2016 fand ein von der DSTIG ausgerichtetes Fachsymposium zur Erreger-Wirt-Kommunikation bei STI statt. Im Zentrum des eintägigen Leopoldina-Symposiums standen neueste Erkenntnisse, die zur Verbesserung der Diagnostik und Therapie von STI und damit zur Bekämpfung und Eindämmung von STI insgesamt beitragen können. 

Zu dieser Publikation liegt auch ein Kurzbericht zum Download (PDF) vor.

PDF, 528 KB

herunterladen

nur als Download verfügbar