• Hanfpflanze

    Das Bundesministerium für Gesundheit überprüft die Folgen einer kontrollierten Abgabe von Cannabis an Erwachsene. „Wir geben ein Gutachten in Auftrag, um die EU-Kommission davon zu überzeugen, dass durch unser geplantes Gesetz der Cannabis-Konsum begrenzt werden kann“,  erklärt Bundesgesundheitsminister Prof. Karl Lauterbach in Berlin. Dieses Gutachten werde parallel zur Formulierung eines Gesetzentwurfs erstellt, der dann der Kommission zur Notifzierung vorgelegt werden kann.

  • Nahaufnahme eines Antigen-Schnelltests zum Nachweis von SARS-CoV-2

    Um vulnerable Bevölkerungsgruppen zu schützen, bleiben kostenlose Corona-Bürger-Tests weiterhin möglich. Anspruch haben bis Ende Februar Besucherinnen und Besucher, Angestellte sowie Patientinnen und Patienten sowie Bewohnerinnen und Bewohner von medizinischen Einrichtungen wie Krankenhäuser und Pflegeheimen. Gesundheitsminister Prof. Lauterbach: „Wir werden vulnerable Gruppen weiterhin schützen."

  • Bundesgesundheitsminister Prof. Karl Lauterbach im Gespräch mit einem Arzt und Eltern mit ihrem neugeborenen Kind

    Geburtshilfe und pädiatrische Abteilungen sollen ab Januar besonders unterstützt werden. Das kündigte Bundesgesundheitsminister Prof. Karl Lauterbach bei einem Besuch des St. Joseph Krankenhaus in Berlin an. Dabei sprach er mit Ärztinnen und Ärzten, Pflegekräften sowie werdenden und jungen Eltern. Anschließend stellte er die Grundzüge der kommenden Krankenhausreform für die Bereiche Geburtshilfe und Pädiatrie vor.

  • Eine ältere Frau erhält ihre Corona-Impfung.

    In diesem Herbst und Winter ist die Grippeschutzimpfung vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie besonders wichtig. Bundesgesundheitsminister Prof. Lauterbach ruft daher insbesondere Menschen mit einem erhöhten Risiko für schwere Verläufe auf, sich jetzt impfen zu lassen.

Bundesgesundheitsminister Prof. Karl Lauterbach im Gespräch
Bundesgesundheitsminister Prof. Karl Lauterbach

Es gibt keinen medizinischen Grund, jetzt auf die Isolationspflicht zu verzichten. Der Arbeitsplatz muss sicher bleiben. Keiner darf mit Covid zur Arbeit gedrängt werden.

Bundesgesundheitsminister Prof. Karl Lauterbach

Hier erfahren Sie alles rund um die aktuelle Pflegepolitik, unsere Schwerpunkte in der Prävention von Krankheiten und Informationen rund um das Gesundheitswesen in Deutschland.

Ausbildung, aktuelle Forschung und Aufgaben

Wir stellen uns vor.
Dienstgebäude in Bonn (links) und Berlin (rechts)
  • Foto: Blick von oben auf eine Gruppe von Menschen, die in die Kamera schauen
    Hier finden Sie Stellenangebote, Informationen zu Ausbildung und Praktikum beim BMG und Karrieremöglichkeiten bei der EU.
  • Ein junger Wissenschaftler mit weißem Kittel und Handschuhen hält ein Becherglas mit einer blauen Flüssigkeit in die Höhe
    Wie alle Ministerien benötigt auch das BMG wissenschaftliche Erkenntnisse und Entscheidungshilfen, um seine Fachaufgaben sachgerecht erfüllen zu können. Diese Erkenntnisse liefert die Ressortforschung.
  • Dienstgebäude in Bonn (links) und Berlin (rechts)
    Das Bundesministerium für Gesundheit ist für eine Vielzahl von Politikfeldern zuständig.
    Adressen und Telefonnummern des Bundesministeriums für Gesundheit in Bonn und Berlin finden Sie hier.
Hinweis
Sehr geehrte Damen und Herren, Sie nutzen leider eine Browser-Version, die nicht länger vom Bundesgesundheitsministerium unterstützt wird. Um das Angebot und alle Funktionen in vollem Umpfang nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte ihren Browser auf die letzte Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge. Aus Sicherheitsgründen wird der Internet Explorer nicht unterstützt.