Informationen für Urlaubsreisende

Nach Monaten zuhause sehnen sich viele Bürgerinnen und Bürger nach einem Urlaub fernab von den eigenen vier Wänden. Was Sie dabei beachten sollten und welche Regelungen gelten, erfahren Sie hier. 

Informationen für den Urlaub im Ausland

Grundsätzlich ist der Urlaub für Deutsche in EU-Ländern seit dem 15. Juni wieder unproblematisch möglich. Auch Grenzkontrollen finden dort nicht mehr statt. Das gilt auch für weitere europäische Staaten. Die Reise ins EU-Ausland kann möglicherweise noch Problemen verbunden.  Welche Länder das sind und welche Regelungen in anderen Ländern gelten, erfahren Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amts.

Bitte informieren Sie sich dort vor Reiseantritt über die Einreisebestimmungen. In vielen Ländern ist eine Einreise aus Deutschland derzeit nicht möglich.

Informationen für Rückkehrer aus dem Ausland

Wer von einem Urlaub aus dem Ausland nach Deutschland zurückkehrt und sich in einem Risikogebiet aufgehalten hat, muss in Deutschland in eine 14-tägige Quarantäne. Auf der Internetseite des Robert Koch-Institut werden die Risikogebiete aufgeführt.

Was die Quarantänepflicht für Sie genau bedeutet, regeln die jeweiligen Bundesländer. Informieren Sie sich daher auf der Internetseite des Bundeslandes, in das Sie einreisen oder in dem Sie wohnen, wie die Regelungen konkret gestaltet sind.

Es gibt darüber hinaus Ausnahmen der Quarantänepflicht – zum Beispiel für Durchreisende oder wenn Sie durch ein ärztliches Zeugnis belegen können, dass Sie innerhalb von 48 Stunden vor der Einreise oder nach der Einreise negativ auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getestet worden sind.

Informationen für Urlaub in Deutschland

Wenn Sie Urlaub in Deutschland machen möchten, müssen Sie die Regeln im jeweiligen Bundesland beachten. Insbesondere wenn Sie aus einer Region kommen, in der sich besonders viele Menschen neuinfiziert haben, ist dies wichtig. In einigen Bundesländern darf man zum Beispiel nicht in einem Hotel oder einer Herberge übernachten, wenn man aus einer Region kommt, wo es besonders viele Neuinfektionen gab. Häufig gibt es dabei aber auch Ausnahmen wie zum Beispiel das Vorweisen eines negativen Coronatests (der jedoch bei Anreise nicht älter als 48 Stunden alt sein darf). Bitte informieren Sie sich daher auf der Internetseite des Bundeslandes, in das Sie reisen möchten, über die Regelungen vor Ort.