Zahnvorsorgeuntersuchungen

Kassenleistungen:

Untersuchung auf Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten für Kinder und Jugendliche

 

Sechsmal für Kinder bis zum 6. Lebensjahr, davon drei im Kleinkindalter. Die erste Untersuchung findet vom 6. bis zum vollendeten 9. Lebensmonat, die zweite Untersuchung vom 10. bis zum vollendeten 20. Lebensmonat und die dritte in der Regel vom 21. bis zum vollendeten 33. Lebensmonat statt. Bis zum sechsten Lebensjahr finden drei weitere Zahnvorsorgeuntersuchungen statt. Die Intervalle der Früherkennungsuntersuchungen sind auf die ärztlichen Früherkennungsuntersuchungen U5 bis U7 gemäß der Kinder-Richtlinie des G-BA abgestimmt.

 

Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 18 Jahren werden einmal im Halbjahr untersucht. Ab dem 12. Lebensjahr werden die Untersuchungen in ein Bonusheft eingetragen. Diese Eintragungen dienen später als Nachweis für den Anspruch auf erhöhte Zuschüsse zum Zahnersatz.

Die Untersuchung umfasst:

  • Einschätzung des Kariesrisikos

  • Mundhygiene-Beratung

  • Inspektion der Mundhöhle

  • Motivation zur Prophylaxe

Gegebenenfalls

  • lokale Fluoridierung zur Schmelzhärtung

  • Versiegelung von kariesfreien Fissuren und Grübchen der Backenzähne

Zahnvorsorgeuntersuchungen für Erwachsene

ab dem Alter von 18 Jahren einmal im Halbjahr

Die Untersuchungen umfassen:

  • eingehende Untersuchung

  • Untersuchung im Rahmen des Bonushefts